Startseite

Feuerwehrfest

Herzlichen Dank an die vielen Besucherinnen und Besucher des diesjährigen Feuerwehrfestes. Ihr Interesse an der Freiwilligen Feuerwehr Isen und den neuen Räumlichkeiten hat uns sehr gefreut.

 

 

Vielen Dank auch an die Blaskapelle Isen für die musikalische Umrahmung des Feuerwehrfestes.

 

 

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Ausstellung zum 150-jährigen Gründungsfest, die am 4. Mai 2019 (Florianstag) im Isener Heimatmuseum eröffnet wird, gab es in den neuen Lagerhalle (Halle II). Die Schubleiter aus dem Jahre 1896 wurde zusammen mit einer zeitgenössischen Einsatzuniform präsentiert.

 

 

Ein besonderer Dank gilt den Kameradinnen und Kameraden für ihr großes Engagement und den vielen Helfern für ihre tolle Unterstützung beim diesjährigen Feuerwehrfest.

Original-Patentschrift der Schubleiter aus dem Jahre 1896

Im Rahmen der Recherche zur Erstellung der Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Isen, die anlässlich des 150-jährigen Gründungsfestes im Jahre 2019 herausgegeben werden soll, entdeckten wir in einem entsprechenden Sammler-Forum eine Original-Patentschrift der Schubleiter der Freiwilligen Feuerwehr Isen, die im Jahre 1896 angeschafft wurde (hergestellt vom Patentinhaber, dem Münchner Leiterfabrikanten Hermann Weinhart, mit der Seriennummer 335). Vorstand Bernhard Schex erwarb die Patentschrift Nr. 17339 des Kaiserlichen Patentamtes vom 16. März 1882 und überließ sie der Freiwilligen Feuerwehr Isen für ihr Archiv. Eine Kopie der Patentschrift, die eine genaue und interessante Beschreibung der Leiter und der Funktionsweise enthält, kann zusammen mit der Schubleiter im Rahmen des Feuerwehrfestes am 14. Juli 2018 ab 15.00 Uhr in der neuen Halle II (Lagerhalle) besichtigt werden.

 

 

Hinweis:
Die Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Isen war wohl eine der letzten Leitern, die der Patentinhaber Hermann Weinhart unter dem Schutz des Patentes produzierte. Denn gemäß § 7 des Patentgesetzes aus dem Jahre 1877 galt das Patent für die Schubleiter entsprechend der Patentschrift Nr. 17339 des Kaiserlichen Patentamtes 15 Jahre ab der Anmeldung der Erfindung, hier also ab den 8. April 1881. Am 9. April 1896 ist damit das Patent des Leiterfabrikanten Hermann Weinhart ausgelaufen, so dass er ab diesem Zeitpunkt vor Nachahmungen seiner Erfindung nicht mehr geschützt war.

 

Erfolgreiche Abnahme der Jugendflamme

Herzlichen Glückwunsch an 13 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Isen, die am Samstag, den 23.06.2018 erfolgreich die Jugendflamme (Stufe 1) bestanden haben.

 

Erweiterung des Isener Feuerwehrgerätehauses

In der Juni-Ausgabe des Isener Marktbotens (online abrufbar unter www.isener-marktbote.de/pdf/Mabo_2018_06.pdf) berichten wir über die Erweiterung des Isener Feuerwehrgerätehauses. Denn seit 1. Januar 2018 ist das Platz- und Lagerproblem der Freiwilligen Feuerwehr Isen gelöst. Mit der Anmietung von unmittelbar an das Gerätehaus angrenzenden Räumlichkeiten stehen nun die dringend benötigten Flächen für das Logistikzentrum der Isener Feuerwehren sowie Lagerflächen der Isener Feuerwehr (Halle II) zur Verfügung. Im Rahmen des diesjährigen Feuerwehrfestes, das am Samstag, den 14. Juli 2018 ab 15.00 Uhr gefeiert wird, können die Besucher auch die neuen Räumlichkeiten besichtigen.

 

 

Neben einer Vorstellung der aktuellen Entwicklungen wird in dem Bericht auch ein kurzer Rückblick auf die wichtigsten baulichen Neuerungen seit dem Einzug ins heutige Feuerwehrgerätehaus im Jahre 1989 erfolgen. Denn Dank der stetigen Umbauten und Verbesserungen im Feuerwehrgerätehaus ist das Gebäude in einem hervorragenden und absolut zeitgemäßen Zustand. Mit der Einbindung des Logistikzentrums und der neuen Halle II ist das Raumkonzept der Freiwilligen Feuerwehr Isen nun optimiert.

 

 

Verschollene Chronik wieder aufgetaucht

Anlässlich des 150-jährigen Gründungsfestes im Jahre 2019 arbeitet die Freiwillige Feuerwehr Isen an einer Neufassung ihrer Chronik. Bislang war über den Zeitraum aus den Anfangsjahren von 1869 – 1914 nur relativ wenig bekannt. Es gab aber Hinweise, dass der damalige Vorstand und Kommandant Zeno Heilmaier eine kurze Chronik verfasst haben musste (Zeno Pfest zitierte daraus im Jahre 1950), so dass wir auf die Suche gingen und schließlich fündig wurden. Die Unterlagen sind mittlerweile digitalisiert. Unser Ziel ist es, die neue und umfassende Chronik am 4. Mai 2019 (Florianstag) bei der Eröffnung des Festjahres im Isener Heimatmuseum vorzustellen.

 

 

Hier als Vorgeschmack schon mal ein Auszug aus der wiederentdeckten Chronik von Zeno Heilmaier über das Gründungsjahr 1869:

 

„Die Feuertaufe erhielten wir schon im Gründungsjahre, am Tage Skt. Jacob brannte das Fischerwirtsanwesen mit dem links angebauten Säcklerhause nieder, das rechtsstehende Krämerhaus musste demoliert werden. Am 28. Oktober gleichen Jahres brach durch Brandstiftung in dem Ökonomieanwesen des Ammerbauern am Gries nachts 11 Uhr Feuer aus und verzehrte alles, selbst die Kühe – 12 Stück verbrannten – nur 2 Stiere und die Pferde konnten gerettet werden.“

 

Über das 25-jährige Gründungsfest im Jahre 1895 berichtete Heilmaier beispielsweise:

 

„Am 14. Juli des Jahres 1895 wurde das 25 jährige Vereinsjubiläum dahier gefeiert, bei herrlich günstigem Wetter. Hochw. Herr Benefiziat Maier hielt nach der Messe eine zündende Ansprache über den nützlichen wohlgeehrten Verein (in der Kirche). Nach dem Abzuge von dort traf die Festrede im Freien auf der Tribüne meine Wenigkeit, welche auch allgemeines Bravo u. Zustimmung erntete.“

 

Auch die Freiwillige Feuerwehr Isen freut sich schon auf eine „zündende Ansprache über den nützlichen wohlgeehrten Verein“ durch Deknan Kriechbaumer anlässlich unseres 150-jährigen Gründungsfestes am Volksfestsonntag, den 30. Juni 2019 😉

Back to Top