Startseite

Verschollene Chronik wieder aufgetaucht

Anlässlich des 150-jährigen Gründungsfestes im Jahre 2019 arbeitet die Freiwillige Feuerwehr Isen an einer Neufassung ihrer Chronik. Bislang war über den Zeitraum aus den Anfangsjahren von 1869 – 1914 nur relativ wenig bekannt. Es gab aber Hinweise, dass der damalige Vorstand und Kommandant Zeno Heilmaier eine kurze Chronik verfasst haben musste (Zeno Pfest zitierte daraus im Jahre 1950), so dass wir auf die Suche gingen und schließlich fündig wurden. Die Unterlagen sind mittlerweile digitalisiert. Unser Ziel ist es, die neue und umfassende Chronik am 4. Mai 2019 (Florianstag) bei der Eröffnung des Festjahres im Isener Heimatmuseum vorzustellen.

 

 

Hier als Vorgeschmack schon mal ein Auszug aus der wiederentdeckten Chronik von Zeno Heilmaier über das Gründungsjahr 1869:

 

„Die Feuertaufe erhielten wir schon im Gründungsjahre, am Tage Skt. Jacob brannte das Fischerwirtsanwesen mit dem links angebauten Säcklerhause nieder, das rechtsstehende Krämerhaus musste demoliert werden. Am 28. Oktober gleichen Jahres brach durch Brandstiftung in dem Ökonomieanwesen des Ammerbauern am Gries nachts 11 Uhr Feuer aus und verzehrte alles, selbst die Kühe – 12 Stück verbrannten – nur 2 Stiere und die Pferde konnten gerettet werden.“

 

Über das 25-jährige Gründungsfest im Jahre 1895 berichtete Heilmaier beispielsweise:

 

„Am 14. Juli des Jahres 1895 wurde das 25 jährige Vereinsjubiläum dahier gefeiert, bei herrlich günstigem Wetter. Hochw. Herr Benefiziat Maier hielt nach der Messe eine zündende Ansprache über den nützlichen wohlgeehrten Verein (in der Kirche). Nach dem Abzuge von dort traf die Festrede im Freien auf der Tribüne meine Wenigkeit, welche auch allgemeines Bravo u. Zustimmung erntete.“

 

Auch die Freiwillige Feuerwehr Isen freut sich schon auf eine „zündende Ansprache über den nützlichen wohlgeehrten Verein“ durch Deknan Kriechbaumer anlässlich unseres 150-jährigen Gründungsfestes am Volksfestsonntag, den 30. Juni 2019 😉

Herzlichen Glückwunsch

Am Sonntag, den 22. April 2018 erblickte die zweite Tochter unseres Kameraden Dirk und seiner Frau in Wasserburg das Licht der Welt.

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Isen stellte am Abend des gleichen Tages einen Storch auf und wünschte den Eltern viel Freude mit ihrer kleinen Ailine.

Erfolgreiche Leistungsprüfung

Herzlichen Glückwunsch an die Gruppe, die am Freitag, den 13. April 2018 erfolgreich die Leistungsprüfung in Technischer Hilfeleistung ablegte.

 

 

1. Reihe: Rainer Exner (silber), Zeno Stolz (gold-blau), Lisa Fiedler (bronze)
2. Reihe: Vinzens Stolz (gold), Stefan Junker (gold-blau), Peter Faßl (gold-blau)
3. Reihe: Frank Rzepka (bronze), Robert Stingl (gold-blau), Dirk Heringer (bronze)

 

 

Unter den Augen der drei erfahrenen Schiedsrichter Walter Maier und Georg Voglmayr und KBM Werner Axenböck sowie im Beisein von Kommandant Anderas Maier haben sie bewiesen, dass die Zusammenarbeit hervorragend funktioniert und jeder Handgriff sitzt.

Dank an Zahnärztin Gabriele Eyermann für „Trösterbären“

Die Freiwillige Feuerwehr Isen möchte sich herzlich bei der Isener Zahnärztin Gabriele Eyermann bedanken, die für das First Responder Team eine Kiste mit sog. „Trösterbären“ spendete.

 

 

Das First Responder Team führt schon seit vielen Jahren diese Kuscheltiere in ihrem First Responder Fahrzeug mit. Sie werden kranken oder verunglückten Kindern überreicht. Daran können sich die jungen Patienten festhalten, er spendet auch etwas Trost und gibt den Kindern ein wenig mehr Sicherheit.

Frohe Ostern !

Back to Top